Tag der offenen Tür bei den Modelleisenbahnfreunden (MEF) Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Nachdem die Modelleisenbahnfreunde Bad Neuenahr-Ahrweiler MEF zum Jahresbeginn 2011 von Bad Neuenahr nach Dernau umgezogen sind - wir berichteten - haben sie sich mittlerweile in ihren neuen Clubräumen in Dernau in der ehemaligen Schreinerei Schüller, Hardtbergstr. 4, nun endlich eingerichtet. Jetzt ist es an der Zeit sich der Öffentlichkeit mit dem neuen Domizil zu präsentieren.

 

 

 

 

 

Viele Besucher beim ersten ToT

 

Hierzu lädt der MEF zum ersten Tag der offenen Tür im Rahmen des Martinsmarktes in Dernau am Wochenende 05./06. November ganz herzlich ein.
Wir wollen über den Verein, seine Arbeit, seine Zukunftspläne und Gemeinnützigkeit informieren und gleichzeitig Interesse wecken für das immer noch sehr interessante und in seiner Ausgestaltung sehr vielfältige Modelleisenbahnhobby. Da es sich um eine reine MEF-Club-Präsentation handelt, nehmen wir auch keinen Eintritt (Spenden werden gerne angenommen), sondern laden Sie ganz herzlich ein mal rein zu schnuppern und evtl. selber Geschmack an dem Modelbahnhobby oder am MEF zu finden.

Zusätzlich bieten wir sehr viel Material (teilweise fertige Szenerien) aus unserem nun 25 jährigen Bestehen zum Kauf an, von dem wir uns nun aus Platzgründen endlich trennen müssen

Ebenfalls aus Platzgründen kann leider nur unser Paradepferd 'Bad Neuenahr-Ahrweiler en miniatur' fahrbereit gezeigt werden. Gerade diese phantastische Anlage soll um Szenen aus dem Bereich Oberahr im Laufe der nächsten Jahre erweitert werden (BahnBw Kreuzberg, Viadukte und Tunnelszene Altenahr etc.). Einzelmodule aus der Modulanlage 'Im Tal der Roten Traube' sowie die Ausbildungsmodulanlage des THWs (Spur N), die uns dankenswerter Weise von der 'Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz' (ehemalige Katastrophenschutz-schule des Bundes in Ahrweiler) überlassen wurde, zeigen aber auch sehr eindrucksvolle Modelleisenbahnszenerien.

 

 

Modelleisenbahnfreunde Bad Neuenahr-Ahrweiler präsentieren ihre Modellbahnausstellung '25 Jahre Vereinsarbeit'

 

Die Modelleisenbahnfreunde (MEF) Bad Neuenahr-Ahrweiler veranstalten am 01. April (Palmsonntag) ihre große 14. Modellbahnausstellung mit Tauschbörse im Gemeindesaal der St. Pius-Pfarrgemeinde in der Schützenstraße 125 von 10:00Uhr – 17:00Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

Niedertor und Pfarrkirche


Im nun 25. Jahr der Vereinsgeschichte möchte der Verein seine Ausstellung einmal ganz in den Fokus der eigenen Modellbahnbauarbeit stellen. In einer wohl einzigartigen und vermutlich auch einmaligen Modellbahnschau des MEF werden die beiden großen Modulanlagen des Vereins 'Im Tal der roten Traube' (Region Dernau/Rech) und 'Bad Neuenahr-Ahrweiler en miniature' fahrbetriebstechnisch kombiniert und mit typischen Ahrtalzügen betrieben. Das schöne Bahnbetriebswerk der ehemaligen Clubanlage aus dem leider in 2010 aus Gesundheitsgründen verlassenen Clubkellers im Bahnhof Bad Neuenahr, ist gekonnt in die große Schauanlage integriert und erinnert an das alte Bahnbetriebswerk in Kreuzberg an der Ahr.

 

So entsteht allein in dieser Kombination eine äußerst heimatbezogene Modelleisenbahnschauanlage von Bad Neuenahr durch das Ahrtal bis Kreuzberg von mehr als 18m Kantenlänge!

 

Zusätzlich zeigen Clubmitglieder Ihre wunderschönen Sonderausstellungs-anlagen, wie zB. eine riesige Kirmes im Maßstab 1:87, die alle Kirmes-Fahrgeschäfte der Modellbahnzulieferungs-industrie zeigt und eine originalgetreu aufgebaute Zirkuswelt des Zirkus Krone vom großen Manegezelt, über Wohnbe-reiche und Zelt-Stallungen bis zur Verladestation an der Eisenbahn. Abgerundet wird die Ausstellung durch die super gestaltete Anlage von Jugendmitglied Stephan Müller - ein angehendes Modellbaugenie - und die Anfang 2000 durch den Verein in einem erbärmlichen Zustand erworbene und traumhaft restaurierte Trix-Anlage im Stil der 60er Jahre - heute im Besitz von Dietmar Stauff.

25 Jahre Vereinsarbeit rund um das Hobby Modelleisenbahn und Eisenbahngeschichte im Ahrtal werden sie faszinieren.

 

 

Hardi Schüller auf der Jahreshauptversammlung der Modelleisenbahnfreunde zum neuen Vorsitzenden gewählt

 

Unter reger Mitgliederbeteiligung hielten die Modelleisenbahnfreunde Bad Neuenahr-Ahrweiler unter der Leitung ihres Vorsitzenden, Bert Paqué, am 12.03.2011 ihre Jahreshauptversammlung ab. Nach der Begrüßung und einem Gedenk der verstorbenen Mitglieder konnte Paqué wieder ein äußerst erfolgreiches Vereinsjahr Revue passieren lassen. Höhepunkt des letzten Jahres war hierbei sicherlich der aus gesundheitstechnischen Gründen notwendig gewordene Umzug aus dem alten Clubkeller im Bahnhof Bad Neuenahr in ein neues Domizil. Dieses hat der Verein in Dernau gefunden, in der ehemaligen Schreinerei Schüller in der Hardtbergstraße 4, wo auch die diesjährige Jubiläumsmitgliederversammlung zum 25. Vereinsjubiläum durchgeführt worden ist. Obwohl der Verein seit seiner Neustrukturierung in 2005 auf eine äußerst positive Vereinsentwicklung und Vereinshistorie zurückblicken kann, auf sehr soliden finanziellen Füßen steht und sich stets neuer Mitglieder erfreut, konnte die Versammlung zunächst keinen neuen Vorstand aus ihren Reihen wählen, der bedingt durch Rücktritte aus beruflichen und Altersgründen notwenig geworden war. Nach der Entlastung des alten Vorstandes musste die Wahl eines neuen Vorstandes verschoben und gem. Satzung in einer spätestens in 4 Wochen durchzuführenden, erneuten Mitgliederversammlung gewählt werden, die dann am 08.04.2011 stattfand.

 

 

 

 

 

Hardy Schüller - Mitte - neuer Vorsitzende des MEF


Hier wurde dann einstimmig Hardi Schüller aus der Schreinerei Schüller zum neuen Vorsitzenden gewählt. In das Amt des 2. Vorsitzenden wurde Jürgen Schick und als neuer Fachwart Rudolf Brezina gewählt. Kassenwart Hans Steinbach und Schriftführer Bernd Briel wurden in ihren Ämtern bestätigt. Hardi Schüller bedankte sich für das große Vertrauen und bedankte sich besonders bei seinem Vorgänger, Bert Paqué, der vor einigen Jahren in sehr schweren Vereinszeiten sich bereit erklärt hatte, die Verantwortung der Vereinsführung zu übernehmen. Schüller betonte, dass er das neue Vereinskonzept 'Einsbahngeschichte aus der Heimatregion im Maßstab 1:87 wieder zum Leben zu erwecken' weiter fortführen möchte und hierbei aber auch intensiver auf die Jugendmitgliedergewinnung setzen und ein für jugendliche Modelleisenbahnfreunde interessante Jugendgruppe aufbauen möchte, die das bisherige Modellbahnbastelprogramm um die Felder Plastikmodellbau und Fahrzeugmodellbau erweitern möchte.

 

Top Aktuelles

 

Fahrtag:

07.07.2017

 

Fahrtage sind jeweils der erste Freitag im Monat ab 19:00 Uhr!

Gäste sind herzlich Willkommen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tim-Magnus Mies